Alltag im STZ Wartenberg //

Unser tägliches Miteinander ist geprägt von gegenseitiger Wertschätzung und Achtung.

 

Hausordnung

Die Hausordnung bestimmt das tägliche Miteinander. Dieses ist geprägt von gegenseitiger Wertschätzung und Achtung. Das Verbot von Gewalt, Einhaltung von Abstinenz mit den dazu gehörenden Kontrollen, Ausgangsregelung und Rückfallregelung sind weitere wichtige Bestandteile der Hausordnung. Das Tagesprogramm ist Pflicht. Die Besuche und Heimfahrten werden in der Hausordnung auch geregelt.

Tagesablauf

Der Alltag wird geregelt durch allgemein gültige Wochenpläne, die durch individuelle Termine ergänzt werden. Nach dem Frühstück finden Gruppen statt, im Anschluss daran Arbeitstherapie, Mittagstreffen und -essen, dann nach einer Pause nachmittags Arbeitstherapie oder, am Freitag, Zimmer reinigen.

Die Mahlzeiten sind die Begegnungspunke der Hausgemeinschaft. Die Anwesenheit ist unter der Woche Teil des Tagesablaufs. Medikamentenausgabe ist jeweils vor den Mahlzeiten.

Das Waschen findet an festgelegten Tagen (je Gruppe) statt, es ist ebenfalls kostenlos.

Betreuung

Einzelgesprächstermine beim Gruppenbetreuer oder/und Arbeitstherapeuten, sowie  Arzttermine werden mit dem Bewohner persönlich vereinbart.

Wöchentlich einmal gibt es eine Arztvisite durch eine praktische Ärztin, alle zwei bis drei Wochen eine Visite durch einen Facharzt für Psychiatrie.

 

Ausgang und Heimfahrten

Für den Übergangs - und Langzeitbereich:

Ausgang ist allgemein nach den Therapien möglich. Beim Verlassen des Hauses tragen sich die Bewohner in das Ausgangsbuch ein.
 

Für den Beginn der Soziotherapie gilt folgende Regelung:

  • Die ersten 7 Tage gibt es keinen Ausgang außerhalb des Geländes,
  • danach ist der Ausgang für 3 Wochen in Begleitung möglich. 
  • Dann gibt es 1 Woche lang Ausgang in Begleitung oder für 1 Stunde alleine dann 1 Woche lang Ausgang mit Begleitung oder für 2 Stunden alleine, danach ist Ausgang ohne Begleitung möglich.

Die Ausgangsregelung kann zu bestimmten Anlässen durch einen Teambeschluss individuell verändert werden - Natürlich wird dies im Gespräch mit dem Bewohner vermittelt.

Besonderheiten

Als Besonderheiten dürfen wir erwähnen, dass bei uns  - nach Absprache mit der Leitung -  Haustiere erlaubt sind. Und wir nehmen auch Paare auf, die zusammen lernen möchten, ihre Therapieziele umzusetzen.